Leopold Schoeller (Dipl. Kfm)

Wenn es um die Realisierung ungenutzter Produktivitätsreserven eines Unternehmens zur Ertrags- und Wertsteigerung geht, um eine  Restrukturierung im dynamischen Wettbewerbsumfeld oder um eine  harte Sanierung im Notfall, immer braucht es einen erfahrenen, besonnenen und im Umgang mit den beteiligten Menschen sicheren Motor für die Veränderungen

Erfahrungen in Unternehmen mit Fließfertigung, Serienfertigung und Einzelfertigung sowie bei der Realisierung von Einzelprojekten sind die Basis schneller Erfassung der Problemstellung und Lösungsansätze.

 

Ich verfüge über Erfahrungen in der Textilindustrie, Papierindustrie, Folienindustrie und im Anlagenbau

 

Restrukturierung und Wandel in den heutigen dynamischen, sich schnell verändernden Märkten sind eng verbunden. Erfolg wird nur stattfinden, wenn Organisationen und Strategien regelmäßig hinterfragt und optimiert werden. Ich stehe für die Beratungsleistung mit gleichbleibend hohem Erfolg in der Unternehmens-Restrukturierung, gerade auch in kritischen Phasen. Effizienz in der Analyse, der Beratung, der mitarbeitenden aktiven Umsetzung sowie die langfristige strategische Neuausrichtung sind meine Kennzeichen. Dies gilt sowohl innerhalb des Unternehmens als auch außerhalb wie zB. bei der Finanzierung. Mein persönliches Interesse liegt eindeutig in der produzierenden Industrie. Meine Erfahrung basiert auf langjähriger, durchweg erfolgreicher Führung und Restrukturierung von produzierenden und dienstleistenden Unternehmen unterschiedlicher Branchen im In- und Ausland.

Meine Stärke liegt neben der Analyse der konkreten Unternehmenssituation in der  Entwicklung von Konzepten und deren praktischen Umsetzung. Besondere Freude habe ich insbesondere an der Führung und Motivierung von Menschen, gerade auch in schwierigen Situationen. Ich verfüge über eine hohe Belastbarkeit in Krisensituationen auch über längere Zeiträume. Sowohl in Deutschland als auch in Österreich habe ich für die jeweiligen  nationalen Arbeitgeber-Verbände Tarifverhandlungen geführt. Ich bin gewohnt, mit hoher Motivation eigenständig, aber auch gleichzeitig in enger und vertrauensvoller Abstimmung mit Partnern, zu arbeiten und Verantwortung zu tragen. Ich bin von Hause aus dem unternehmerischen langfristigen Denken verpflichtet, und kein Anhänger der Optimierung von Quartalsbilanzen.  In diesem Sinne ist vor allem die Verbesserung der GuV das vorrangige Ziel meiner Arbeit.