Projekte

1.)
Chief Restructuring Officer und Leiter Operations in einer großen Papierfabrik. Der Standort stand nach Jahren negativem EBT und einem unverantwortlich geringen Cash Flow zur Disposition. Die Stelle war speziell für die Restrukturierung eingerichtet worden. Nach Abschluss aller eingeleiteten Maßnahmen beträgt die Summe der Kostenverbesserungen etwa 6,5 %des Umsatzes Dabei wurde eine Neuausrichtung des Vertriebs und des Verkaufsprogrammes (etwa 50% der Produkte wurden gestrichen) durchgeführt. Dies stellte die Basis für die Verringerung der Komplexität des Unternehmens dar. Bei gleicher Produktionsleistung und verbesserter Qualität konnte der Abbau von etwa 20% der Arbeitsplätze ermöglicht werden. Aufgrund der deutlich verbesserten Produktivität und Qualität, konnten die avisierten neuen Großkunden gewonnen werden. Die Produktivität des Unternehmens wurde dabei auf das Niveau des Internationalen Benchmarks angehoben.

2.)
Planung der Arbeitsabläufe sowie der Logistik und Technik für einen neu zu errichtenden zentralen Produktions- und Lagerstandort in CZ. Dies beinhaltet ebenfalls Planung, Verhandlung und die Auftragsvergabe des Baues, der Logistik und der Maschinen für dieses Projekt. Seither stehe ich dem Unternehmen von Fall zu Fall beratend zur Verfügung.

3.)
Begleitung der Restrukturierung und Sanierung einer Unternehmensgruppe der Anlagen- und Elektroindustrie. Das Unternehmen befand sich in einer komplexen Finanzsituation, die Banken waren nicht mehr zur Unterstützung bereit. Schwerpunkt meiner Arbeit waren die Restrukturierung der Konzernstruktur, die Einführung von Planungs- und Controlling-Instrumenten sowie die Verhandlungen mit  Banken und den wichtigsten Lieferanten. Weiterhin habe ich die Verhandlungen über den Verkauf einer Tochtergesellschaft geführt. Der Turn-around war erfolgreich. Seither stehe ich dem Unternehmen weiter von Fall zu Fall beratend zur Seite.

4.)
Vorstand einer börsennotierten Holding AG und Geschäftsführer eines Tochterunternehmens in der Markenindustrie. Die Aufgabe bestand darin, den 2005 durch die Holding erworbenen Markenhersteller aus einer seit Jahren bestehenden hohen Verlustsituation herauszuführen. Nach 2 Jahren war der Markenhersteller neu aufgestellt und der gesamte Produktionsablauf neu konzipiert und umgestellt. Die technische Produktivität wurde um 50%, der Umsatz um 26% gesteigert, der Umsatz pro Kopf um 35% erhöht und mit einem Netto-Cash-Flow von nahe 10% zum ersten Mal nach vielen Jahren ein Jahresüberschuss erreicht. Seither begleite ich das Unternehmen im Beirat.

5.)
Die vorübergehende Leitung  des Bereichs Operations eines Unternehmens während und nach der Akquisition durch einen Wettbewerber. In einer komplexen Situation musste vorrangig der Kundenservice gesichert werden. Dabei war es von zentraler Bedeutung den Mitarbeitern Ruhe und Sicherheit zu geben.

6.)
Geschäftsführender Gesellschafter eines im europäischen Maßstab großen Familienunternehmens seiner Branche. Die gesamte  Produktion wurde nach Tschechien verlagert. Die betriebswirtschaftlichen, finanziellen, logistischen und technischen Planungen dazu habe ich persönlich durchgeführt  Nach Abschluss der Verlagerung habe ich die Firma an den Weltmarktführer der Branche verkauft. Neben den laufenden Aktivitäten in Tschechien habe ich am alten Standort in Deutschland eine neue Unternehmung in der Logistikbranche begründet, und geholfen es zu einem erfolgreichen, schnell wachsenden Kontraktlogistiker aufzubauen.

.